Erstes System mit der neuen VDI-Schnittstelle

Mobile Easykey auf der LogiMAT 2017

14. bis 16. März 2017: Halle 8, Stand 8C05

Der Marktführer unter den herstellerunabhängigen Flottenmanagementsystemen stellt auf der LogiMAT 2017 eine Vielzahl an neuen Produkten, Zubehör und Softwarelösungen vor.

 

  • fleet mit Display und VDI-Schnittstelle
    Die neueste Generation von Mobile Easykey überzeugt durch ein Display und intuitive Menüführung. Im Vordergrund der Entwicklung standen die Anforderungen von Flottenkunden, die sich u.a. eine Interaktion mit dem Bediener wünschen. So sind z.B. „Active Call“, ein interaktives Rufsystem, sowie eine moderne und sichere Abfahrtskontrolle mit dem Display möglich. Völlig neu ist die Datenkommunikation: Erstmals ist es einem herstellerunabhängigen System möglich, Daten direkt per CAN-Bus vom Stapler bzw. der Maschine zu erhalten. Möglich macht dies die sogenannte VDI-Schnittstelle, deren Entwicklung maßgeblich von Mobile Easykey Kunden mitgetragen wurde. fleet wird ab Juni 2017 ausgeliefert.
  • smart lock 2 für Fahrersitzgeräte
    smart lock 1 ist bereits seit zwei Jahren erfolgreich im Kundeneinsatz. Die kostengünstige Zugangskontrolle für Deichsel- und Elektrokleingeräte ersetzt das mechanische Schaltschloss. Mit Anwesenheitserkennung ist smart lock 2 auch für Fahrersitzgeräte zugelassen. Die Datenübertragung erfolgt per Bluetooth. smart lock 2 ersetzt das bisherige basic smart und zeichnet sich durch einen wesentlich vereinfachten Einbau aus.
  • Neugliederung der Produktpalette
    Zukünftig gliedern sich die Produkte von Mobile Easykey in drei Kategorien:smart: Die Produkte der Kategorie smart bilden den günstigen Einstieg in die Welt von Mobile Easykey. Alle ausgestatteten Geräte können mit der Mobile Easykey Software verwaltet werden.modular: Mit dem Klassiker von Mobile Easykey werden alle individuellen Anforderungen erfüllt. Bei dem modularen System ist eine Erweiterung durch vielfältiges Zubehör möglich. Die bekannten Konfigurationen basic, crash+ und crash+remote sind in den letzten Jahren zu eigenen Markennamen der Mobile Easykey Familie geworden und werden beibehalten.fleet: Das erste Produkt der gleichnamigen Kategorie fleet wird auf der LogiMAT 2017 präsentiert. fleet ist das perfekt auf die Belange von Flottenkunden abgestimmte Modul mit intuitiv bedienbarem Display und der neuen VDI-Schnittstelle.
  • Batteriemanagement: Systempartnerschaft mit Benning
    Batterien gehören zu den sensibelsten Teilen eines Staplers. Und Schäden sind mit hohen Kosten verbunden. Das neue „batcom digital“ vom Hersteller Benning stellt alle relevanten Daten – inklusive exakter Zeitangabe – für einen optimalen Umgang mit der Batterie zur Verfügung.
    Das batcom digital überträgt seine Daten per Bluetooth an das Mobile Easykey Modul. Dort werden die Daten zwischengespeichert und an die Mobile Easykey Software übertragen.
    Ladevorgänge, Elektrolytstand, Strommenge und Temperatur werden vom batcom digital erfasst. Aus diesen Daten erstellt die Mobile Easykey Software Statistiken und Analysen, die nach individuellen Bedürfnissen konfigurierbar sind: je Stapler, je Abteilung, für das gesamte Unternehmen oder nach Staplertypen. Mobile Easykey und das neue batcom digital optimieren den Umgang mit Batterien und sorgen für eine längere Lebensdauer.
  • Finanzmodul: alle Kosten auf einen Blick
    Bisher nur eine Wunschvorstellung von Controllern und Fuhrparkleitern: auf Knopfdruck alle Kosten je Gerät. Mit dem neuen Finanzmodul von Mobile Easykey können alle Kosten je Stapler, Staplertyp, Abteilung, Betrieb und natürlich der gesamten Flotte betriebsstundengenau ermittelt werden. Die Einzelkosten können manuell erfasst oder über eine Schnittstelle aus dem Rechnungswesen des Kunden übernommen werden.